31 Dezember 2016

Prism

In unserer Schule findet jährlich ein Winterkonzert statt, was auch Prism genannt wird. Alle Performing Arts class spielen eine Rolle und da ich in Dance bin; war ich auch ein Teil von Prism.

Das Ganze war ganz schön viel Aufwand und wir haben schon Ende Oktober angefangen zu trainieren. Am Freitag den 9.11 hatten wir sogar den ganzen Tag über Proben und keine Schule. So yes it was a really big deal for the School! Am Samstag hatten wir dann 3 Vorstellung und waren so von 11 Uhr morgens bis 11 Uhr abends in der Schule. Es hat super viel Spaß gemacht auch wenn ich in einem Ballet stück tanzen musste obwohl ich vorher noch nie wirklich Ballet getanzt hatte.

Leider kann ich das Video hier nicht hinzufügen aber dafür ein paar Bilder.












Das Beste aber an der ganzen Sache war nicht das Tanzen. Nein! Meine Gasteltern waren in der letzten Show und als ich dann vom Backstage Bereich mit meinen Sachen rauskam, kam mein Gastvater schreiend auf mich zu gerannt. Er hat mich dann umarmt und mir gesagt, dass ich die schönste und beste Tänzerin gewesen bin und das ich das schönste Lächeln hatte. Solche Momente machen mich immer unfassbar glücklich. Es ist einfach ein tolles Gefühl immer zu merken, wie man eine neue Familie gefunden hat, die einen genau so lieb hat wie deine echte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen