03 August 2016

Dankbarkeit

Oh mein Gott. Ich kann es nicht fassen wie die Zeit verflogen ist. Heute ist einfach mein letzter Tag in Deutschland! Besser gesagt war...

Ich habe jetzt noch gute 7 Stunden bis wir los fahren. Auf zum Frankfurter Flughafen!

Manchmal nerv ich mich selber, wenn ich merke wie ich Alles hier genieße. In letzter Zeit habe ich so viel bewusster gelebt und das ist gut. Aber warum tu ich das nicht immer? Wir Menschen merken erst immer dann wie wundervoll doch etwas ist, wenn es zu spät ist! Und dann ärger ich mich selber darüber, wenn ich daran denke, wie viele Tage ich verschwendet habe. Wie oft ich schlecht gelaunt oder genervt war. Dann tut mir alles plötzlich leid. Erst jetzt realisiere ich wie viele Sachen unnötig und unbegründet waren. Wie ich es in der Situation aber gar nicht realisiert habe.

Die ganzen Streits und die ganzen Situationen in den ich viel zu zickig war. Es tut mir leid. Noch mehr tut es mir leid, dass ich erst ein Auslandsjahr machen muss um das alles mehr zu realisieren. Es tut mir leid, dass mein Auslandsjahr mir noch mehr bewusst machen muss, wie toll mein Leben doch eigentlich ist und dass ich dankbarer dafür sein sollte.

Aber das schreckliche ist, dass selbst wenn ich euch jetzt erzähle wir sollten dankbarer sein. Dann seid ihr das vielleicht auch in den Moment, vielleicht auch noch 2 weitere Stunden. Aber ich bin mir sicher das wenn ihr in die nächste nervige Situationen kommt ( da reicht schon, dass der Bus zu spät kommt oder dass das Handy nicht funktioniert) habt ihr das Alles hier vergessen. Und ich genauso...Aber so sind wir Menschen.

Es ist mehr als traurig, dass wir immer wieder Ereignisse brauchen, die uns realisieren lassen, wie schön das Leben doch ist und wie dankbar wir sein sollten.

Ich glaube, dass dies bestimmt ein wichtiger Punkt in meinem Auslandsjahr sein wird. Ich werde mich immer daran versuchen zu erinnern, dass ich einfach dankbar sein soll und das ich es genießen soll. Denn ich kenne mich selber und ich weiß jetzt schon, dass ich selber in meinen eigenem Ehrgeiz und Stress versinken kann.

Leute, es lebt sich so viel besser wenn man dankbar ist!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen