03 April 2016

Vorbereitungsseminar 1.Tag

Ich hatte am 11.3-13.3 mein Vorbereitungsseminar in Bonn. Für alle, die nicht genau wissen, was das ist: Ein Vorbereitungsseminar findet bei jeder Organisation vor dem Auslandsaufenthalt statt. Wie es der Name auch schon sagt wird man in diesen Tagen auf das Auslandsjahr vorbereitet.

11.3.16, Freitag
Am Freitag wurde ich, wie so viele von der Schule befreit und hatte so genug Zeit nach Bonn zufahren. Bei iE wird man gebeten alleine zur Jugendherberge zu fahren, da man ja auch alleine in die USA fliegt. Also bin ich am Freitag morgen gegen 11 Uhr erst mit dem Bus zum Bahnhof gefahren und von dort aus mit dem ICE zum Bonner Hbf. Ich muss sagen ich war ganz schön aufgeregt, da ich niemanden kannte und auch nicht wusste, was mich erwartet. Außerdem hatte ich echt Angst, dass ich den Zug verpasse oder dass er ausfällt. haha... Zum Glück ist alles gut gegangen. Ich kam dann mit 15 min. Verspätung um 13.30 am Hbf in Bonn an.


Dort bin ich dann weiter in den Bus eingestiegen und ab dort trennten mich nur noch wenige Meter zur Jugendherberge. Im Bus habe ich dann auch schon das erste Mädchen kennen gelernt, welches sogar zufälliger weise auch aus meiner Stadt kommt und auch auf die Schule neben meiner geht. Wir beide waren wirklich sehr erleichtert, als wir dann den ersten Menschen gefunden hatten mit den wir uns unterhalten konnten:)

Als wir gegen 14:00 Uhr an der Jugendherberge an kamen waren schon einige andere Austauschschüler da. Man kam schnell mit allen ins Gespräch, da wir natürlich alle aus dem gleichen Grund da waren und alle ein Gesprächsthema hatten. Wir haben dann unser Namenschilder geholt, welche wir auch die ganze Zeit tragen sollten und unsere Zimmer Aufteilung bekommen. Mein Zimmer war einfach so Bombe! Grüße an euch, falls ihr das grade lest:) Die Zeit war echt viel zu kurz.

Leider waren unsere Zimmer zur der Zeit noch nicht fertig.. Deshalb haben wir dann direkt damit begonnen den ELTiS-Test zu schreiben. Den ELTiS-Test muss eigentlich jeder Austauschschüler schreiben, der in die USA gehen will. Vor dem Test muss man sich aber echt keinen Stress machen, da man gar nicht durchfallen kann. Denn wenn man die min. Punktzahl nicht erreicht hatte, durfte man den Test am Sonntag nochmal nach schreiben. Angenommen man hätte die min. Punktzahl beim zweiten mal auch nicht erreicht, ändert das nicht viel an seinem Auslandsjahr. Es kann evt. nur sein, dass manche Schulen einen mit einem ,,schlechten'' Ergebnis nicht annehmen. Ach ja dann noch wo raus besteht der Test. Zuerst kommt ein Listening Teil dran, der so ähnlich ist wie die Höraufgaben, die auch immer in der Schule dran kommen. Der Listening Teil ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt. Als erstes werden Bilder beschrieben und man soll die richtige Beschreibung ankreuzen. Dann kommen Matheaufgaben. Und zum Schluss noch Dialoge. Der ganze Test bestand übrigens aus Multiple choice Antworten. Nach dem Listening Teil kam dann der Reading Teil, wo man zuerst in Sätzen das richtige Wort einsetzen musste. Das fand ich mit die schwerste Aufgabe, da ich die meisten der Wörter einfach gar nicht kannte. haha...Zum Glück ging es aber Mehreren so. Dann musste man Fragen zu einem Graphen beantworten und nachher noch zu verschiedenen Texten. Ich habe den Test beim ersten Mal mit 46/50 Punkten bestanden. Ihr wisst nicht, wie erleichtert ich war.

Nach dem Test hatten wir Freizeit. Also haben wir unsere Zimmer bezogen und die Anderen kennen gelernt. Gegen 17 Uhr kam dann auch unsere letzte Zimmergenossin. Denn bis dahin waren wir nur zu zweit auf dem Zimmer. Ly-Lyn konnte später kommen, da sie nach Australien gehen wird und die Schulen dort keinen Test verlangen. (Gerade sitz sie übrigens im Flieger✈ Gute Reise!❤) Um 18 Uhr gab es dann Essen. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber ich glaube um 19 Uhr war dann unser erstes Seminar.

In der Introduction lesson haben sich zu erst einmal die Menschen von iE vorgestellt. Es waren auch drei Localcoordinator aus den USA da. Wir haben damit begonnen über die andere Kultur in den USA zu sprechen und sind dann aufs Thema Smalltalk gekommen. Nachdem wir uns in Gruppen zusammengesetzt  hatten, haben wir Smalltalk mit ,,fremden'' Menschen geführt. Danach sollten wir auf ein Blatt aufmalen, wo drauf wir uns freuen und unsere größte Angst. Als wir das fertig hatten haben wir uns wieder in Gruppe zusammengesetzt und unsere Bilder vorgestellt. Unsere Aufgabe war es nun vor allen die Bilder eines anderen ATS vorzustellen. Am Ende der Stunde haben wir noch über einige Regeln geredet. Außerdem wurden wir noch in 3 Gruppen aufgeteilt, in den wir morgen die Stunden haben würden. Ach und bevor ich das vergesse. Das ganze Vorbereitungsseminar war auf Englisch. Ich hatte vorher auch ein bisschen Angst, dass ich nicht Alles verstehen würde oder das ich Probleme damit hätte. Aber das war nicht der Fall ich habe alles super verstanden.

Nach der Stunde hatten wir wieder Freizeit bis 23 Uhr, wo wir dann alle auf unser Zimmer sollten.

Der erste Tag ging ganz schön schnell rum, genauso wie das ganze Wochenende. Da der Eintrag sonst viel zu lang wäre habe ich mich dazu entschieden, ihn nach den einzelnen Tagen auf zu teilen. Als wird es im nächsten Eintrag um die weiteren Tage gehen.

Ich hoffe euch geht es allen gut! Es sind nur noch 97 Tage bis zu den Sommerferien also nur noch ca. 130 Tage bis ich fliege. Ich kann es kaum noch erwarten!🙌

-Anna❤



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen