24 April 2016

Abschiedsbuch

Hallo meine Freunde,

Wie ihr ja schon in der Überschrift gelesen habt, geht es in diesem Post um mein Abschiedsbuch.
Für alle, die nicht genau wissen, was ein Abschiedsbuch ist: Viele Austauschschüler führen ein Abschiedsbuch. Die Meisten gestalten das Cover sowie die Seiten. Wie ich mein Buch gestaltet habe, werdet ihr gleich noch sehen. Wenn das Buch dann fertig gestaltet ist gibt der Austauschschüler sein Abschiedsbuch an Familie, Verwandte und Freunde weiter. Die schreiben, malen und gestalten dann ihre Seiten. Vielleicht liest ja auch gerade jemand den Post, der nicht weis was er schreiben soll. Jeder Austauschschüler würde sich über schöne Erinnerungen, Songtexte, Gedichte oder natürlich über Fotos freuen!

So kommen wir jetzt zu meinem Abschiedsbuch.
Ich habe das Cover meines Abschiedsbuches bis jetzt noch nicht gestaltet und weis auch noch nicht ob ich es gestaltet werde...
Wenn man dann mein Buch aufklappt sieht man als erstes diese Seiten.











Danach habe ich dann für meine Lieben einen Text verfasst..
Dann folgt die Liste meiner Kontaktdaten. Damit ich auch mit Allen in Kontakt bleiben kann :)






 Jetzt folgen die von mir gestalteten Seiten über die United States of America, Florida und Orlando

Die andern beiden Seiten habe ich für meine Gastfamilie und meine High School blockiert. Hoffentlich bekomme ich bald mehr Infos um auch die Seiten gestalten zu können. Auf der nächsten Seite ist die Skypeliste, wo sich alle eintragen sollen, die auch in mein Abschiedsbuch schreiben.
Auf der letzten Seite befindet sich dann nur noch die sogenannte ,,Wall of fame''. Hier sollen Alle einfach nur unterschreiben. Neben der letzten Seite befindet sich dann noch die Lasche, wo man mir Briefe hinterlassen kann. Ein Brief ist für alle, die nicht wollen das andere ihren Eintrag lesen eine gute Variante. Grundsätzlich bitte ich euch aber darum nicht die Einträge der Andern zu lesen. Da es immerhin sehr private Worte an MICH sind.


Mein Onkel und mein Cousin haben schon in das Abschiedsbuch geschrieben. Es ist ein echt komisches Gefühl, das Buch zurück zu bekommen aber nicht zu öffnen. Denn ich werde mein Abschiedsbuch erst im Flugzeug lesen. Ihr glaubt nicht wie neugierig ich auf die Einträge bin!

Es gibt immer Momente oder Dinge an denen man merkt, dass alles Wirklichkeit wird. Das Gestalten meines Abschiedsbuch war so ein Moment. Es ist echt komisch über den Abschied nach zu denken, wenn man eigentlich noch für gute 3 Monate in Deutschland ist. Ein komisches aber trotzdem auch schönes Gefühl. Denn beim Abschied heißt es Tschüss Deutschland aber auch Hallo USA!

-Anna









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen